Bei manchen Ubuntu- und Debian-Systemen kommt es nach dem Bereitschaftsmodus vor, dass keine Netzwerkverbindung mehr aufgebaut wird.

Das Problem lässt sich dann meistens mit einem einfachen `sudo service network-manager restart` beheben.

Um das Problem dauerhaft zu lösen kann man die Datei `/etc/pm/sleep.d/99_network-manager` mit folgendem Inhalt anlegen:

#!/bin/sh

case $1 in
	hibernate)
		# nothing
		;;
	resume|thaw)
		service network-manager restart
		;;
esac

Die Datei muss dann noch ausführbar gemacht werden:

sudo chmod +x /etc/pm/sleep.d/99_network-manager

Nun wird bei jedem “Aufwachen” aus dem Bereitschaftsmodus der Network-Manager automatisch neu gestartet und die Netzwerkverbindungen werden wiederhergestellt.

Siehe auch